atemious pro2 3size phf line CE 2233 FFP2 no sh
atemious pro2 logo 1 1
FFP2 Viren-filternde Atemschutzmaske​n-Linie
in den Größen Pro2, pro2s und pro2xxs

Die atemious pro ist eine in Deutschland gefertigte und entwickelte premium Atemschutzmaske zum hochwirksamen Eigen- und Fremdvirenschutz der Atemwege für die professionelle Anwendung.

Die atemious pro2 erfüllt die strengen Vorgaben der FFP2 Musterprüf-Richtlinien im CE standard und leistet somit effektiven Schutz vor festen und flüssigen Aerosolen gemäß EN 149:2001+A1:2009. Die eigenen Ansprüche sowie das Prädikat Made in Germany bedingen eine kompromisslose Produktqualität. So bietet die atemious pro nicht nur zuverlässige Sicherheit, die Maske eröffnet auch ein neues Kapitel beim Tragekomfort. So wurden Atemwiderstand, Hautverträglichkeit und Ohrzug in aufwändigen Praxistests für die professionelle Alltagsanwendung optimiert.

Diese Institutionen vertrauen atemious pro

Was zählt sind die inneren Werte

Nicht nur im Medizinbereich birgt eine unzureichende Filterleistung ein hohes Gesundheitsrisiko durch die vermeintliche Sicherheit.

Deshalb wurde bei der Entwicklung der atemious pro2 alles für eine überdurch­schnittliche Filter­leistung getan. Die Filterleistung übertrifft nach dem Muster-Prüfbericht die geforderten Werte der FFP2 Normen problemlos. Damit unter­scheidet sich das deutsche Qualitäts­produkt deutlich von der anonymen Massen­ware. Die atemious pro unterliegt den Auflagen für Persönliche Schutzausrüstung in der Risikokategorie III der PSA-Verordnung.

univent medical ffp2 masken material filter aufbau 01

atemious pro2 – Komfort für den Atem

atemious pro2 ffp2 maske comfort Vlies
atemious ffp2 maske atemwege icon
Die hohe Kunst des Atemkomfort vereint die überdurchschnitt­liche Filterdichte mit einem geringst möglichen Atem­widerstand.

Gerade im permanenten Einsatz der Medizinkräfte spielt der Ausatemwiderstand eine zentrale Rolle um die Lungenbelastung und damit Ermüdungs­erscheinungen möglichst gering zu halten. Mit einem durchschnittlichen Atemwider­stand von 170PA liegt dieser bei der atemious pro fast bei der Hälfte der vorgeschriebenen 300PA.

Von der Kunst des geringsten Atemwiderstands

Hochwirksamer Vierschichtiger Materialverbund (non woven)

Die entscheidende Filterlage in dem Materialverbund der atemious pro2 Atemschutzmaske besteht aus Meltblown. Einem ausgeklügelten Stoff, der im Wesentlichen die Fähigkeit besitzt die 0,12 Mikrometer großen Viren auszufiltern.

atemious pro2 ffp2 masken makro trans
Derma Vlies sorgt für dermato­lo­gisch verträglichen Trage­komfort.

Die atemious pro2 wurde mit Experten für den professionellen Praxisalltag entwickelt. Dabei spielt neben der Dichte auch der Tragekomfort eine essen­zielle Rolle. Das innenliegende feuchtig­keitsab­sor­bierende derma Vlies in Kombi­nation mit der ergonomischen Passform ist besonders hautschonend. Der Komfort Vlies Einleger unterstützt das geschmeidige Anliegen der Maske. Weiter trägt auch die Beschaf­fenheit der Earbands durch das hochwertige ErgoFlex Material für einen möglichst unbeschwerten Maskenalltag bei.

Technische Daten
Durchschnittliche Filterleistung
größer als 97%
Durchschnittlicher Atemwiderstand
geringer als Norm 57%

Produktmerkmale des Atem-Genies atemious pro2

atemious-pro2-ffp2-produktmerkmale

Ergoflex Earband

1 of 5

Luftdichte Stabilisationsverschweißung

2 of 5

Inlay Nosebridge

3 of 5

Ergonomische Dichtesitz Passform

4 of 5

Vier Lagen Verbundsverschweißung

5 of 5

INLAY NOSE­BRIDGE​

ERGOFLEX EARBAND​

Zertifizierung und Qualitätssicherung

Um hochfilternde und damit wirksame Atemschutzmasken zu produzieren bedarf es eines innovativen Herstellungsprozesses, um sie zu vertreiben einer Zertifizierung von unabhängiger, aber staatlich akkreditierter Stelle. Durch die fortwährende, lückenlose und rückverfolgbare Überwachung des Herstellungsprozesses und der eingesetzten Materialien lässt sich sicherstellen, dass jede einzelne Maske den Träger oder die Trägerin schützt. Deshalb gehören zum Zertifizierungsprozess auch Nachprüfungen während der Produktion vor Ort.

FAQ

Partikelfiltrierende Halbmasken (FFP-Masken) sind Gegenstände der persönlichen Schutzausrüstung (PSA) im Rahmen des Arbeitsschutzes und haben die Zweckbestimmung, den Träger der Maske vor Partikeln, Tröpfchen und Aerosolen zu schützen. Natürlich können diese Masken auch im privaten Umfeld getragen werden. FFP steht für Filtering Face Piece. Es gibt drei Filterstufen: FFP 1, FFP 2 und FFP 3. Das Design der partikelfiltrierenden Halbmasken ist unterschiedlich. Es gibt Masken ohne Ausatemventil und Masken mit Ausatemventil. Masken ohne Ventil filtern sowohl die eingeatmete Luft als auch die Ausatemluft und bieten daher sowohl einen Eigenschutz als auch einen Fremdschutz, obwohl sie primär nur für den Eigenschutz ausgelegt sind. Masken mit Ventil filtern nur die eingeatmete Luft und bieten daher keinen Fremdschutz. Sie machen daher im Umgang mit der Corona-Pandemie keinen Sinn, sind aber hilfreich in anspruchsvollen, giftigen Arbeitsumgebungen, indem sie das Ausatmen erleichtern.

FFP2-Masken dürfen bei Schadstoffkonzentrationen bis zum 10-fachen des Arbeitsplatzgrenzwertes (AGW) eingesetzt werden. Sie schützen gegen gesundheitsschädliche Partikel auf Wasser- und Ölbasis, nicht gegen krebserzeugende Stoffe oder radioaktive Partikel. Die Gesamtleckage (Undichtigkeit) beträgt maximal 8%, mindestens 94% der Schadstoffe werden aus der Luft gefiltert. FFP 2-Masken von Univent übertreffen diese Filterleistung und liegen dank engmaschiger Kontrolle bei mindestens 96% Filterleistung und höher. Das Robert Koch-Institut (RKI) empfiehlt zur Behandlung und Pflege von Patientinnen und Patienten mit einer Infektion durch das Coronavirus SARS-CoV-2 FFP2-Masken sowie FFP3-Masken.

Die Gesetzliche Unfallversicherung schreibt vor, dass beim Umgang mit luftgetragenen biologischen Arbeitsstoffen – zu letzteren gehört das Coronavirus SARS-CoV-2 auch wiederverwendbare Atemschutzmasken mit der Kennzeichnung „R“ für „reusable“ nur einmal oder höchstens für die Dauer einer Arbeitsschicht verwendet werden dürfen. Tests im UniLab von Univent Medical haben ergeben, dass die Wiederverwendung von FFP-Masken nicht ratsam ist, denn bei Behandlung in heißem Wasser, Backofen oder Mikrowelle wurden erhebliche Verminderungen der Filterleistung festgestellt. Derzeit existiert kein Filterstoff, der in Trägermaterialien von FFP-Masken eingearbeitet bei einer Reinigung seine Filtereigenschaften hinreichend erhält.

Filtering Face Piece

atemious pro2 logo 1 1

Verpackungs­einheiten

atemious pro ffp2 maske packaging single web
Einzel Folienverschweißt
atemious pro ffp2 maske packaging web
Sammelbox 30
univent medical ffp2 masken produktion 01

Made in Germany

Erhalten Sie einen Einblick in den Produktionsbetrieb der atemious pro2 Atemschutzmasken. Made in Germany nach strenger Aufsicht der Einhaltung medizinischer Hygiene-Auflagen. 

Maskenwissen

Neueste Studien, Expertenmeinungen und Hintergrundwissen

atemious pro ffp2 maske univent medical infektionsrisiko
Expert Talk

Max-Planck-Institut Göttingen: FFP2-Masken minimieren Corona-Risiko ganz erheblich

Das Tragen einer gut sitzenden FFP 2-Maske senkt das Risiko, sich mit Corona zu infizieren, ganz erheblich. Das hat das Max Planck Institut (MPI) für Dynamik und Selbstorganisation in Göttingen in einer detaillierten Studie herausgefunden. Das MPI in Göttingen zählt weltweit zu den führenden Forschungseinrichtungen im Bereich der Strömungslehre. Die Ergebnisse der Studie wurden in den „Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States“ (PNAS) veröffentlicht

atemious pro ffp2 maske omikron
Sicherheit

Masken von Univent Medical schützen sicher vor Omikron-Variante

Die Untersuchungen der neuen Variante des Corona-Virus zeigen, dass sich das Virus offenbar an mehr als 30 Stellen verändert hat. Nicht verändert ist hingegen die Größe des Virus und damit des Aerosols, dass die Omikron-Variante in die Luft trägt. Wie bei den vorangegangenen Mutationen betreffen die Veränderungen die molekulare Basis.

atemious max4 ffp2 maske
Produkte

atemious max4 – maximale Sicherheit, maximaler Komfort

Villingen-Schwenningen. Ab sofort ist die neue FFP 2-Atemschutzmaske „atemious MAX 4“ von Univent Medical verfügbar. Das neue Modell nutzt eine hochinnovative Verbundtechnologie: Bereits im Herstellungsverfahren wird die Meltblown-Filterschicht mit dem hautfreundlichen Gesichtsvlies verbunden. Das Material wird von einem Unternehmen mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Herstellung sogenannter non-woven in Deutschland hergestellt.

atemious pro ffp2 maske univent medical infektionsrisiko
Expert Talk

Max-Planck-Institut Göttingen: FFP2-Masken minimieren Corona-Risiko ganz erheblich

Das Tragen einer gut sitzenden FFP 2-Maske senkt das Risiko, sich mit Corona zu infizieren, ganz erheblich. Das hat das Max Planck Institut (MPI) für Dynamik und Selbstorganisation in Göttingen in einer detaillierten Studie herausgefunden. Das MPI in Göttingen zählt weltweit zu den führenden Forschungseinrichtungen im Bereich der Strömungslehre. Die Ergebnisse der Studie wurden in den „Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States“ (PNAS) veröffentlicht

atemious pro ffp2 maske omikron
Sicherheit

Masken von Univent Medical schützen sicher vor Omikron-Variante

Die Untersuchungen der neuen Variante des Corona-Virus zeigen, dass sich das Virus offenbar an mehr als 30 Stellen verändert hat. Nicht verändert ist hingegen die Größe des Virus und damit des Aerosols, dass die Omikron-Variante in die Luft trägt. Wie bei den vorangegangenen Mutationen betreffen die Veränderungen die molekulare Basis.

Das sagen Kunden über uns
0
Fertigungsstraßen
0 +
Mitarbeiter
~ 0 Mio
Produktionskapazität pro Monat

Sie interes­sieren sich für Großmengen?

Für Länder, Kliniken, Konzerne und Wiederverkäufer erstellen wir gerne ein individuelles Angebot.

Scroll to Top
Sie benötigen große Mengen?

Fragen Sie uns unverbindlich an: