Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

Sachverständiger Dr. Ballier warnt:
Weiterhin viele Masken mangelhaft

In Deutschland sind noch immer millionenfach Masken im Umlauf, die den Träger nur unzureichend vor dem Coronavirus schützen. Das betrifft gleichermaßen FFP- als auch KN95-Masken. Zu diesem alarmierenden Ergebnis kommt Dr. Roland Ballier, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Medizintechnikprodukte. Neben unzureichender Filterleistung ist es in vielen Fällen ein deutlich erhöhter Atemwiderstand, der die Masken untauglich werden lässt. 

Dass in den Anfangstagen der Pandemie sehr viele Masken von unseriösen Herstellern den Markt überflutet hatten ist mittlerweile bekannt. Das schockierende Ergebnis der aktuellen Untersuchung des Sachverständigen: Leider können sich Konsumenten noch immer nicht auf die unterschiedlichen Klassifizierungen und Prüfzeichen verlassen.
Deshalb ist es so wichtig, auf zertifizierte Qualität „made in Germany“ von Univent Medical mit der Marke atemious pro zu achten!
Der Sachverständige testete jetzt im Auftrag des „SÜDKURIER“ (Ausgabe vom Mittwoch, 25. November 2020, , einer großen regionalen Tageszeitung in Baden-Württemberg, neun Masken, die die Redaktion beschafft hatte: Zwei Modelle aus dem Internet von bekannten Marktplätzen, sieben aus unterschiedlichen Apotheken im Südwesten. Das Ergebnis der wissenschaftlichen Untersuchung: Die beiden Masken aus dem Internet wiesen trotz aufgedruckten Prüfzeichens völlig unzureichende Filterwerte auf.
Bei den sieben Masken aus den Apotheken fiel nur eine Maske wegen der Filterleistung durch, aber von den sechs Exemplaren wiesen gleich fünf einen viel zu hohen Atemwiderstand auf, der das Tragen stark erschwert und für hohe Belastung der Atemwege führt. Damit entsprechen diese Masken ebenfalls nicht den gesetzlichen Anforderungen, denn der Gesetzgeber schreibt neben der Filterleistung aus gutem Grund auch den maximalen Atemwiderstand vor.

FAZIT:
• Nach wie vor überschwemmen untaugliche FFP- bzw. KN95-Masken den Markt, die zu geringe Filterleistung und/oder zu hohen Atemwiderstand aufweisen.

• Achten Sie bitte auf zertifizierte Qualität made in Germany wie von Univent Medical. Wir verwenden ein spezielles Meltblown als Filtermaterial und prüfen jede einzelne Rolle, bevor sie in die Produktion geht. Unzureichend filternde Rollen werden aussortiert und nicht verwendet.

• Durch das spezielle Meltblown erreichen wir bei Filterleistungen von 98% plus dennoch geringe Atemwiderstände, die bei ca. 50 – 55% des gesetzlichen Limits liegen.

• Ein hoher Preis ist KEIN Qualitätsmerkmal: Gerade die unseriösen Anbieter versuchen ihre Kunden abzuzocken.

• Das passiert insbesondere auf Online-Plattformen. Im Test des SÜDKURIER waren die Masken von internationalen Händlern auf großen Plattformen angeboten. Wir von Univent Medical vertreiben unsere Qualitätsmasken über ausgewählte Online-Shops, die Ihnen die notwendigen Zertifikate gerne zugänglich machen.

Scroll to Top